Feb 15

Herr Bosch, Sie fordern schon seit einigen Jahren ein Bildungskonzept, das ein längeres gemeinsames Lernen stärker  in den Mittelpunkt rückt. Inwiefern sehen Sie sich mit der Bildungspolitik der grün-roten Landesregierung darin bestätigt?

Schon in den letzten Jahren hat der Verein Länger-Gemeinsames-Lernen-BW e.V., den wir ins Leben gerufen haben, darauf hingearbeitet, dass dieses Thema auch in der Öffentlichkeit und Politik gehört wird.  SPD und Grüne haben diese Initiative begleitet und unterstützt. Deshalb ist es nur folgerichtig, dass sie nun, da sie Regierungsverantwortung haben, diese Forderung ernst nehmen und ihre Bildungspolitik auch danach ausrichten.  Mit dem Kabinettsbeschluss zu einem neuen Schulgesetz und damit zur Gemeinschaftsschule ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung getan. Die Gemeinschaftsschule und damit auch längeres gemeinsames Lernen werden kommen, davon war und bin ich überzeugt. (15.02.2012)

zum gesamten Interview

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist deaktiviert.